Eil-Aktion: Eltern schreiben persönliche Briefe an die Fraktionsspitzen des Parlamentes und an Wahlkreisvertreter.

Liebe Eltern,
trotz 12 000 Unterschriften, 16 500 Postkarten und E-Petition mit über 100 000 Zeichnungen…, die Sicherung der Existenz unabhängigen Hebammen ist noch nicht gelungen.

Der Gesundheitsminister erklärte am 26.5. gegenüber den drei Hebammenverbänden, ihm seien die Hände gebunden, weil er seit 2007 nicht mehr Verhandlungspartner sei. Im Moment macht es keinen Sinn, hier nach Versäumnissen zu suchen, weil keine Zeit dafür ist.

Denn: Entscheidend ist: Wer zahlt die Versicherungsprämie für unabhängige Hebammen ab 1.7., damit nicht 80 % der au

Menü schließen